10 Fragen an HBz

HBz aka Nils & Niklas haben in den vergangenen zwei Jahren alles abgeräumt, was man als DJ- und Produzenten Duo in Deutschland abräumen kann. Ihre Remixe und Originals wurden bislang alleine auf Youtube über eine halbe Milliarde mal aufgerufen und stehen damit in den Top10 der meistgehörten Youtube Artists.


1. HBz ist mittlerweile ein fester Bestandteil auf den großen Festivals in Deutschland, Österreich und darüber hinaus. Was denkt ihr, was der ausschlaggebende Grund für euren Durchbruch war?

Grundsätzlich überlassen wir es anderen über die Gründe unseres Erfolgs zu spekulieren. Wir glauben jedoch nicht, dass es den einen ausschlaggebenden Grund gab. Wir sind seit vielen Jahren aktiv und haben die Pandemie genutzt, um weiter unser Ding zu machen, Musik zu produzieren, über unser "Home Clubbing" Format mit unseren Fans zu connecten und dann hatten wir mit "King Kong" natürlich auch einen großen Hit. Das hat alles sicherlich nicht geschadet.


2. Ihr seid für die nächsten Monate jedes Wochenende ausgebucht, habt ihr einen Tourmanager, der euch dabei hilft, das alles logistisch zu koordinieren?

Wir haben inzwischen ein ganzes Team hinter uns. Da ist natürlich unser Tourmanager Nico, der dafür sorgt, dass vor Ort alles gut abläuft. Dann gibt es ein Management-Team im Backoffice das Reiseplanung, Booking-Koordination, etc. also das sogenannte "Advancing" übernimmt.


3. War es immer schon euer Traum als Künstler um die Welt zu reisen und Musik zu veröffentlichen? In welcher Branche würdet ihr arbeiten, wenn ihr nicht DJs/ Produzenten wärt?

Es war und ist unser Traum unsere eigene Musik zu machen und Menschen damit zu berühren und zu begeistern. Dieses Jetlag Leben, was damit einhergeht, stellen sich viele Leute aber schöner vor als es ist. Man ist im Sommer quasi gar nicht zu Hause, verbringt viel Zeit im Auto und im Flieger.

Aber wenn man dann in die strahlenden Gesichter beim Auftritt schaut, dann weiß man wofür man es macht. Wir haben beide übrigens normale Berufe gelernt und das ist auch gut so, denn in der Musik ist es wie beim Spitzensport: die Karriere kann fulminant sein, aber in der Regel ist sie auch recht kurz.


4. Ihr released ständig Bootlegs auf eurem YouTube Channel, welcher mittlerweile 773.000 Abonnenten hat (Stand Juni 2022). Denkt ihr, euer YouTube Channel ist ein wichtiger Bestandteil von eurem Erfolg?

Absolut. Dem Kanal und unseren Bootlegs verdanken wir einen guten Teil unserer Bekanntheit und er spiegelt das wider, wofür HBz steht: alte Musik und neuen Sound verbinden und einfach Spaß an der Musik und am Leben haben.


5. Auf welchen Auftritt freut ihr euch diesen Sommer besonders?

Dieses Jahr stehen so viele Highlights im Tourplan, dass es schwierig ist da etwas bestimmtes heraus zu picken. Wir freuen uns aber gleichermaßen auf große Bühnen wie bei Lollapalooza wie auf die kleineren Stages wie z.B. bei Parookaville. Jeder Auftritt und jede Stage hat eine eigene Energie und man weiß vorher nie, wie die sich anfühlen wird. Das immer wieder neu zu erleben und den Sommer mit unseren Fans zu verbringen, darauf freuen wir uns sehr.


6. Die Redaktion von Kardo News war in letzter Zeit auf mehreren HBz Auftritten, was uns dabei besonders aufgefallen ist, ein großer Teil der Besucher hat HBz Merchandise getragen. Wann kann sich die HBz FAM wieder auf eine neue Kollektion freuen?

Wir haben einfach die treusten Fans der Welt, das klingt wie eine Floskel, stimmt aber wirklich.

Wir freuen uns jedes mal unglaublich, wenn wir Fans sehen, die unseren Merch tragen und selbst tragen wir ihn tatsächlich am liebsten. Und klar, wir arbeiten immer an neuen Designs und Kollektionen. Da kommt bald wieder was!


7. Wie schwierig ist es, Zeit fürs Studio zu finden, wenn ihr auf Tour seid?

Tatsächlich ist das aktuell ein Thema, weswegen wir versucht haben im Frühjahr möglichst viel Zeit im Studio zu verbringen, um ein Stück weit vorzuarbeiten. Aber oftmals ergeben sich dann doch wieder spontane Ideen wie beim Remix von "Lebenslang" und dann freuen wir uns sehr, wenn wir uns mal wieder für 1-2 Tage im Studio einschließen können.


8. Wenn ihr mit einer Zeitmaschine 5 Jahre in die Vergangenheit reisen könntet, was würdet ihr anders machen?

Vielleicht ein paar Tesla Aktien gekauft, ansonsten nichts. Wir sind super glücklich mit unseren Leben und dankbar für das, was wir machen und erleben dürfen.


9. Passiert es manchmal, dass Fans vor eurer Haustür stehen und Fotos mit euch machen möchten?

Vor der Haustür nicht, aber im Supermarkt, im Restaurant und in anderen alltäglichen Situationen.

Wir freuen uns darüber, so lange die Fans einen respektvollen Umgang mit uns pflegen, was bei der #hbzfam aber zum Glück der Fall ist.


10. Man hört immer wieder, dass Künstler verrückte Sachen auf ihren Rider stehen haben! Gibt es auf eurem Rider auch etwas, was ansonsten niemand hat? Ein XXL Gorilla zum Beispiel?

Unser Office kriegt regelmäßig erstaunte Anrufe, ob wir denn wirklich nur das brauchen, was in unserem Rider steht. Der ist nämlich recht bescheiden gehalten, weil wir eben einfach nicht viel brauchen. Aber ein XXL Gorilla ist eine gute Idee. Vielleicht hören dann die Anrufe auf.



Hier findet ihr HBz auf Social Media:

https://www.hbzmusic.de/

https://www.instagram.com/hbzmusic/

https://www.facebook.com/HBzMusic

https://www.youtube.com/c/HBzMusic