Familie von Avicii verkauft 75% von Tim's Katalog an Pophouse Entertainment

Die Familie von Avicii hat bekannt gegeben, dass sie 75 % des Aufnahme- und Veröffentlichungskatalogs des schwedischen DJs an das in Stockholm ansässige Unterhaltungsunternehmen Pophouse verkauft hat. "Wir investieren in Avicii's Katalog und stellen ihn nicht einfach ins Regal", sagt Pophouse-CEO Per Sundin.


Mit der gestern bekannt gegebenen Nachricht soll Avicii's unauslöschliches Erbe durch zukünftige globale Unternehmungen gesichert werden", so die Familie und Pophouse. Während der genaue Geldwert des Deals für den Avicii-Katalog nicht bestätigt ist, wird berichtet, dass das Joint Venture mehr als 100 Millionen Dollar wert ist.


"Pophouse hat ein konkretes Konzept und einen Vorschlag für die langfristige Pflege und Weiterentwicklung von Tims musikalischem Erbe vorgelegt. Durch diesen Deal sichern wir auch die langfristigen Finanzen der Tim Bergling Foundation und schaffen die Möglichkeit, die Verpflichtungen der Stiftung zur Unterstützung so wichtiger Themen wie psychische Gesundheit und Wohlbefinden junger Menschen entschlossen umzusetzen. Die Zusammenarbeit mit der Tim Bergling Foundation ist für uns eine Vollzeitverpflichtung. Die Stiftung gibt es erst seit ein paar Jahren, und es muss noch lange Zeit viel getan werden." - Klas Bergling, Avicii's Vater


Die Familie der verstorbenen Elektronik-Ikone wird Eigentümerin der anderen 25 % des Katalogs bleiben und weiterhin gemeinsam an der Schaffung von Erlebnissen zu Ehren Avicii's arbeiten, wie zum Beispiel dem Museum "Avicii Experience" im Februar.


"Tim war nicht nur einer der besten DJs der Welt, er war auch ein extrem produktives Genie, das immer seinen eigenen Weg ging, Genres mischte, Konventionen herausforderte und Musikgeschichte schrieb. Ich habe seine ganze Reise verfolgt, und es ist mir eine Ehre und ein Gefühl von Stolz, dass ich und das gesamte Pophouse-Unternehmen zusammen mit der Familie Bergling seine Musik pflegen und neuen Generationen von Zuhörern in allen Teilen der Welt vorstellen werden." - Per Sundin, Pophouse CEO


Dieser Kauf ist nicht die erste große Katalogübernahme für Pophouse. Erst Anfang des Jahres kaufte die Gruppe die Aufnahme- und Verlagsrechte von Swedish House Mafia.


Pophouse Entertainment wurde 2014 von ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus gegründet. Sie sind die führende Kraft hinter einigen der innovativsten musikalischen Erlebnisse der letzten Jahre wie ABBA's berüchtigter "Voyage"-Show in London.