Afrojack & Steve Aoki: 'No Beef' Remix EP

Steve Aoki's und Afrojack's "No Beef" wurde für eine neue Generation von Hörern zum Tor zur Entdeckung der Tanzmusik. Jetzt, 11 Jahre nach der Veröffentlichung, lässt Aoki die Magie durch eine neue Perspektive wieder aufleben.


Im Jahr 2011 erregte der frenetische Song mit den Vocals von Miss Palmer aufgrund der Überschneidung von Aoki's Electro-House-Merkmalen und Afrojack's Einfluss innerhalb der stilistisch benachbarten niederländischen House-Bewegung sofort Aufmerksamkeit.


Da Aoki sich nie auf ein bestimmtes Genre festgelegt hat, zögerte er nicht, die Erfolgsformel über ein Jahrzehnt später zu ändern. Mit seinem neuen Remix schüttelt er das Schlagzeug-Arrangement auf, wobei die Kicks, Snares und Percussions mehr mit den Tech-House-Arrangements übereinstimmen, die heute den Äther beherrschen.


Im Kern behält die neue Version von "No Beef" jedoch die Energie der Hauptbühne bei, in die wir uns vor all den Jahren verliebt haben. Aoki peppt den Lead-Synthesizer des Tracks auf, indem er ihn mit neuen Layern und Oszillatoren erweitert, um ihm eine größere Präsenz zu verleihen.