Dubstep-Pioniere Skream und Benga kündigen Reunion an

Die britischen Bass-Veteranen Skream und Benga werden 2022 voraussichtlich als Duo zurückkehren.


Das letzte Mal, als die beiden Vorreiter des Low-End-Sektors offiziell zusammen an neuer Musik gearbeitet haben, war vor fast 20 Jahren mit "The Judgement" von 2003, gefolgt von einer einmaligen Wiedervereinigung im Jahr 2011 für ein hervorragendes Essential Mix-Album. Jetzt hat Skream in den sozialen Medien bestätigt, dass er und Benga wieder zusammen im Studio sind und an neuen Songs arbeiten, die noch dieses Jahr erscheinen sollen. Auf Instagram fügte der aus Croydon stammende Produzent außerdem hinzu: "No throw back, brand new music only."



Seit Skream und Benga dazu beigetragen haben, Dubstep aus dem britischen Untergrund auf die Festivalbühnen in den USA zu bringen, hat Benga über seine psychischen Probleme gesprochen und sich seit der Veröffentlichung der LP Chapter II im Jahr 2013 weitgehend zurückgehalten. In der Zwischenzeit hat Skream eine stetige Präsenz im Dance- und Elektronikbereich beibehalten, obwohl er sich in den letzten zehn Jahren über weite Strecken für mehr House-inspirierte Produktionen und weg von seinen Bass-Wurzeln entschieden hat.