The Chainsmokers veröffentlichen lang ersehntes Album ‘So Far So Good’

Das mit einem Grammy ausgezeichnete und in den Charts platzierte Künstler-Duo The Chainsmokers hat sein viertes Album 'So Far So Good' über DISRUPTOR/Columbia Records/RCA veröffentlicht.


Anfang dieses Jahres begannen die Mitglieder der Gruppe, Drew Taggart und Alex Pall, das Album mit einigen lustigen Videos und Interviews in den sozialen Medien anzukündigen. Außerdem erwähnten sie immer wieder das kommende TCS4, wie sie das damals noch unbenannte Album oft nannten. Ende Januar veröffentlichte die Gruppe schließlich die erste Single aus dem Album, High", und es war klar, dass man sich trotz der vergangenen Jahre und der Tatsache, dass sich die ganze Welt immer noch von der globalen Covid-Pandemie erholt, immer noch auf die Chainsmokers verlassen kann, wenn es um eingängige Hooks, zu Herzen gehende Texte und Musik geht, die einen einfach zum Tanzen zwingt. Die Gruppe veröffentlichte noch zwei weitere Singles, "iPad" und "Riptide", bevor das Album am 13. Mai vollständig veröffentlicht wurde.


Jetzt, wo die Welt ein paar Stunden Zeit hatte, den neuesten Eintrag in der Diskografie der Gruppe zu verdauen, scheint es, dass die beste Art und Weise, den Output der Chainsmokers zu verdeutlichen, darin besteht, ihn mit deinem Lieblingsessen zu vergleichen. Egal, wie oft deine Mutter, Großmutter oder wer auch immer das Essen kocht, du freust dich darauf, am Tisch zu sitzen und zu schlemmen. Was die Chainsmokers und insbesondere "So Far, So Good" musikalisch so appetitlich macht, ist die Tatsache, dass sie zwar immer demselben Rezept folgen, sich aber nicht scheuen, neue Gewürze und Kombinationen auszuprobieren oder sogar andere Marken zu kaufen, um das Rezept zu vervollständigen. Seit dem großen Erfolg von "Closer" hat die Gruppe immer wieder neue Wege gefunden, dieses Gericht neu zu kreieren. Der Unterschied ist, dass Drew Taggart jetzt als Frontmann volles Selbstvertrauen und Kontrolle hat und es der Gruppe und dem Produzenten Pall erlaubt, innerhalb des Albums Risiken einzugehen, ein Element, das auf ihrem ersten Album "Memories...Do Not Open" zeitweise fehlte.


Der vierte Track des Albums, "Maradona", beginnt scheinbar wie ein weiterer Chainsmokers-Song, in dem Taggart über seine Liebe und seine Süchte singt, aber der Track nimmt eine unerwartete Wendung, als wir plötzlich von Fatman Scoops unverwechselbarem Scat- und Mumble-Gesang überschwemmt werden, der plötzlich als Teil des Drops dient. Es sind diese Entscheidungen, die den Hörer zwischen den unwiderstehlichen Hooks und den sommerlichen Grooves mit heruntergelassenen Fenstern und langen Autofahrten, die einen Großteil des Albums ausmachen, bei der Stange halten. Die Energie bleibt in der Mitte des Albums mit nahezu perfekten Tracks auf dem Punkt, bis wir mit "Testing" eine Änderung im Programm bekommen. Taggart beginnt mit leicht verzerrten Orgelakkorden und singt über die üppige Suite, bis wir nach einer Minute eine plötzliche Veränderung erleben. Ein gewaltiger Subbass und verzerrte Vocals setzen ein und treiben das Stück noch etwa eine Minute lang an, bis es in den dritten Satz übergeht und Taggart Gene Wilder als Willy Wonka singt: "Come with me, and you'll see, a world of pure imagination". Wenn man es ausschreibt, ergibt es keinen Sinn, aber das Duo bringt es zum Funktionieren, bevor es mit "In Too Deep" weitergeht, einer gitarrenbetonten Single, in der Taggart sich die Seele aus dem Leib singt und von seinen Kämpfen mit Beziehungen, Sucht und dem Leben im Allgemeinen erzählt, bevor die beiden letzten Stücke des Albums, "I Hope You Change Your Mind" und "Cyanide", folgen.


Eine der größten Gruppen der Welt zu sein, bringt zweifellos einen gewissen Druck mit sich, alte Fans zufrieden zu stellen, neue zu gewinnen und sich als Songwriter weiter herauszufordern, ohne dabei zu vergessen, wer sie sind. Auf "So Far, So Good" klingt es so, als ob sich Taggarts und Pauls Entscheidung, sich zwei Jahre lang zurückzuhalten, um an diesem Album zu arbeiten, voll ausgezahlt hat. Sie klingen energiegeladen, frisch und zuversichtlich, dass sie genau wissen, wer sie sind. Während die Fans auf eine Welttournee warten, die sicherlich bald folgen wird, gibt die Gruppe ihren Fans zunächst die Chance, noch mehr vom neuen Album zu bekommen, indem sie ein neues NFT über 3Lau's Royal ankündigt, bei dem 5.000 glückliche Fans Streaming-Tantiemen von "So Far, So Good" erhalten werden.