Toby Romeo für Amadeus Austrian Music Award nominiert

Der Amadeus Austrian Music Award ist die jährliche Preisverleihung für herausragende Leistungen in der österreichischen Musikbranche. Der junge Salzburger wurde dieses Jahr zum ersten Mal nominiert.


Mit den Amadeus Austrian Music Awards werden jedes Jahr die erfolgreichsten Musiker Österreichs ausgezeichnet. Nach einer Online-Preisverleihung im letzten Jahr findet die diesjährige Veranstaltung am 29. April im Wiener Volkstheater statt und wird über ORF1 live übertragen. Die Nominierten wurden bereits bekannt gegeben. Dazu gehören Künstler wie Raf Camora, Bilderbuch, Seiler und Speer oder DJ Ötzi.


Erstmals mit dabei ist auch DJ und Produzent Toby Romeo. Zusammen mit Harris & Ford, Klangkarusell, Parov Stelar und Elektro Guzzi wurde er für die Kategorie Electronic / Dance nominiert. Die Nominierten wurden zum einen durch die Verkaufszahlen im Jahr 2021 und zum anderen durch eine Jury aus rund 150 Fachleuten der Musikbranche und der Medien bestimmt. In die Gesamtwertung fließen zu 50 % der Verkaufserfolg und zu 50 % die Bewertung durch die Jury ein. Die Nominierten sind Künstlerinnen und Künstler, die aus Österreich stammen oder ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben.


Die Fans der Künstler können mitentscheiden, wer mit den begehrten Amadeus-Trophäen ausgezeichnet wird. Die Stimmabgabe ist bis zum 21. März unter voting.aama.at möglich. Die Abstimmung setzt sich zu einem Drittel aus dem Publikumsvotum, zu einem Drittel aus dem Jury-Votum und zu einem Drittel aus Musikverkäufen zusammen. Die Gewinner sind dann diejenigen Künstler, die in einer Gesamtwertung von Fans, Jury und Verkäufen den ersten Platz belegen.