Wilkinson verblüfft mit neuem Album 'Cognition'

Nach einem gemeinsamen Album mit Sub Focus kehrt Wilkinson mit seinem dritten Soloalbum zurück.


Cognition ist der Sound von Wilkinson, der alles Negative in ein massives, rauschendes und emotionales Positiv verwandelt. Es ist der Sound von ihm, der sich an alles erinnert, was er an dieser Kultur, der Musik und dem kreativen Prozess jemals geliebt hat.


Durch die Zusammenarbeit mit ihm nahestehenden Vokalisten, mit denen er entweder schon einmal zusammengearbeitet hat oder von denen er unglaublich inspiriert ist - von der derzeit unaufhaltsamen Becky Hill, die mit ihm zusammen das massive Afterglow geschrieben und gesungen hat, bis hin zu seiner Partnerin Iiola - hat er einen der heiligen Grale der Drum&Bass-Musik erreicht: ein vollständig auf den Dancefloor ausgerichtetes Album, das nie im Tempo nachlässt oder vom D&B abweicht, aber auch nie in die klassische "Sammlung von Knallern" übergeht, als die so viele D&B-Alben enden.


An manchen Stellen ist es sanft, emotional und aufrichtig, aber es ist auch durchdrungen von einem Vibe, der sicherstellt, dass alle Stücke auf dem Dancefloor funktionieren, und von der Vitalität, die ihm die Aufmerksamkeit der Szene mit bahnbrechenden RAM-Songs wie Moonwalker, Automatic und Take You Higher eingebracht hat. Und das alles nur, weil er das größte Negativ, das wir alle teilen, in ein riesiges Positiv verwandelt hat.