Neues EDM Festival feiert Debüt in Washington D.C.

Ein brandneues Musikfestival, an dem 20 Jahre lang gearbeitet wurde, soll in diesem Frühjahr in der Bundeshauptstadt der USA Premiere feiern.


Insomniac Events und Club Glow haben Project GLOW angekündigt, ein einzigartiges Festival für elektronische Musik auf dem RFK Festivalgelände in Washington D.C. Geplant für den 30. April und 1. Mai, wird das zweitägige Festival auf zwei Bühnen Auftritte von einigen der größten Namen in der EDM-Branche bieten, wie Martin Garrix, Seven Lions, Diplo, GRiZ, Krewella und SLANDER, unter anderem. Der Ticketverkauf beginnt am Freitag, den 14. Januar um 10 Uhr ET und ist hier zu finden.


Der Start erfolgt nach der Übernahme von Club Glow durch Insomniac Ende 2020, die das Portfolio des renommierten Veranstalters für elektronische Musik an der Ostküste erweitert hat. Das 1999 gegründete Unternehmen verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Produktion einiger der größten und erfolgreichsten Veranstaltungen in D.C., von denen viele in der berühmten Echostage stattfanden, dem größten Veranstaltungsort der Stadt, als er 2012 eröffnet wurde.


"Als gebürtiger Washingtoner war es schon immer mein Traum, ein Festival in D.C. zu veranstalten, und ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, hier weiter wachsen zu können", so Pete Kalamoutsos, Präsident und CEO von Glow, in einer Pressemitteilung. "Nach den Erfolgen von Club Glow, Soundcheck und Echostage im Jahr 2021 sind wir bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen und alle bei Project GLOW willkommen zu heißen."