"Gangsta's Paradise" - Rapper Coolio im Alter von 59 Jahren verstorben

Der legendäre amerikanische Rapper Coolio ist im Alter von 59 Jahren gestorben, nachdem er nach Angaben seines langjährigen Managers Jarez Posey und den Sanitätern in Los Angeles vermutlich einen Herzstillstand erlitten hatte.


Der Künstler, der vor allem für seinen Klassiker "Gangsta's Paradise" bekannt ist, wurde gestern gegen 17 Uhr im Badezimmer eines Freundes in Los Angeles bewusstlos aufgefunden. Eine genaue Todesursache wurde nicht genannt, aber Posey berichtete TMZ, dass die Sanitäter vor Ort glaubten, Coolio habe einen Herzstillstand erlitten. Nach 45 Minuten Wiederbelebungsversuchen wurde die Hip-Hop-Ikone für tot erklärt.


Coolio wurde in Pennsylvania geboren, wuchs aber in Compton, Kalifornien, auf. Es war sein genre-definierender Hit "Gangsta's Paradise" im Jahr 1996, der Coolios Namen in den Hip-Hop-Geschichtsbüchern zementierte. Der Song wurde zu Coolio's erfolgreichster Veröffentlichung in seiner Karriere und brachte ihm 1996 einen Grammy für die beste Rap-Solo-Performance ein.


"Wir sind sehr traurig über den Verlust unseres lieben Freundes und Kunden Coolio, der heute Nachmittag verstorben ist. Er hat die Welt mit seinem Talent berührt und wird uns sehr fehlen. Wir bedanken uns bei allen, die weltweit seine Musik gehört haben und bei allen, die sich zu seinem Tod geäußert haben. Bitte schließt die Angehörigen von Coolio in eure Gedanken und Gebete ein." - Sheila Finegan, Coolios Talentmanagerin, CNN


Der Rapper aus Compton verkaufte über 17 Millionen Tonträger und war derzeit mit seinen Künstlerkollegen Vanilla Ice und Young MC auf Tournee. Er drückte nicht nur der Musikwelt seinen Stempel auf, sondern war ein Mann mit vielen Talenten, denn er wurde auch ein angesehener Schauspieler und Koch. Laut seiner Website war Coolio auch als Sprecher der Asthma and Allergies Foundation tätig.