Martin Garrix wird bei Club-Show in Las Vegas von Flasche getroffen

Martin Garrix wurde von einer Flasche getroffen, als er am Wochenende im Nachtclub Omnia in Las Vegas auftrat. Bilder von dem Vorfall machen langsam ihren Weg ins Internet, darunter auch einige Posts von Garrix selbst.


Martin Garrix wurde am Wochenende während seines Sets im Omnia Las Vegas von einer Glasflasche im Gesicht getroffen. Glücklicherweise kam der Niederländer mit ein paar Prellungen und oberflächlichen Wunden im Gesicht davon, aber das Ergebnis hätte viel schlimmer sein können. Der holländische Künstler teilte nach der Show ein Foto seines Gesichts. Außerdem sieht es derzeit nicht so aus, als ob zukünftige geplante Shows von diesem unglücklichen Vorfall betroffen wären.


Unmittelbar nach dem Vorfall waren die Reaktionen in den sozialen Medien laut und deutlich. Der Niederländer antwortete auf neckische Art und Weise, indem er den Flaschenwerfer rief und ihm einen guten Tag wünschte, in der Hoffnung, dass er "den Moment genossen" habe.


Solche Vorfälle sind nicht sehr häufig, aber sie können für Künstler ein echtes Risiko darstellen. Dieser Vorfall erinnert uns an den letzten, der für Schlagzeilen sorgte, als Adam Beyer mit einem Getränkebecher beworfen wurde. Später entschuldigte sich der Werfer beim Drumcode-Chef, der die Entschuldigung annahm.